Die Pferdelabor-Experten

Agouti DNA test - Bay / Black - Equigerminal

Agouti-DNA-Test - Braun / Schwarz

Verkäufer
Equigerminal
Normaler Preis
$48.00
Sonderpreis
$48.00
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt.

  • Der Agouti- Locus steuert die Verteilung des schwarzen Pigments im gesamten Fell.
  • Dieser DNA-Test bestimmt, ob ein Pferd A/A, A/a oder A/a für die Agouti ist.
  • Zur Bestimmung der Grundfarbe sind Extensions- und Agouti-Tests erforderlich.
  • Kaufen Sie den Basisfarbtest und erhalten Sie DNA-Tests für Agouti (A) und Extension (E) Loci.

    Musteranforderungen und Einsendeformular

    • 30 bis 40 Haarwurzeln
    oder
    • 5 ml Blut in einem K3-EDTA-Röhrchen

    Holen Sie sich hier das Mustereinreichungsformular

    Seitenwechsel

    Standardverarbeitung - Ergebnisse in 3-5 Werktagen nach Probeneingang im Labor. Kunden organisieren und tragen die Kosten für den Versand der Proben an das Labor.

    PREMIUM-Verarbeitung – Ergebnisse innerhalb von 1 Tag nach Ankunft der Probe. Inklusive kostenlosem Expressversand** . Das Labor organisiert den Expressversand mit Abholung des Pakets bei der Kundenadresse und Zustellung im Labor.

    Warum testen?

    • Agouti wird nicht physisch auf roten (e/e) Pferden gezeigt. Daher möchte ein Züchter vielleicht ein Fuchs-Basispferd testen, um zu sehen, ob es sich um einen Agouti-Träger handelt.
    • Es kann wünschenswert sein, braune Pferde zu testen, um zu sehen, ob das Pferd eine (A/a) oder zwei (A/A) Kopien des Agouti-Allels trägt. Ein homozygotes Agouti (A/A)-Pferd wird Agouti immer an seine Nachkommen weitergeben, während ein heterozygotes (A/a)-Pferd eine 50-prozentige Wahrscheinlichkeit hat, das Gen weiterzugeben.
    • Ein weiterer Grund, auf Agouti zu testen, könnte sein, wenn Zweifel bestehen, ob ein schwarzes Pferd wirklich schwarz oder ein sehr dunkler Brauner ist. Die Auswirkungen anderer Gene können es auch schwierig machen zu sagen, ob Agouti vorhanden ist oder nicht.

    Ergebnisbeschreibung

    • A/A - Bay or Brown - Dominant Homozygot für Agouti . Auf die Punkte beschränktes schwarzes Pigment. Das Pferd kann unabhängig von der Fellfarbe des Partners keine schwarzen Fohlen haben. Die Grundfarbe des Fells ist Lorbeer oder Braun, wenn keine anderen farbmodifizierenden Gene vorhanden sind.
    • A/a - Braun oder Braun - Heterozygot für Agouti. Schwarzes Pigment im Punktmuster verteilt. Das Pferd kann entweder (A) oder (a) Allel an seine Nachkommen weitergeben. Die Grundfarbe des Fells ist Lorbeer oder Braun, es sei denn, es wird durch andere Gene modifiziert, die die Fellfarbe modifizieren.
    • a/a - Schwarz - Rezessiv homozygot für Agouti . Gleichmäßig verteiltes schwarzes Pigment . Die Grundfarbe des Fells ist in Abwesenheit anderer Gene, die die Fellfarbe modifizieren, schwarz.

      Weitere Informationen

      Das Agouti-Gen steuert die Verteilung des schwarzen Pigments. Dieses Pigment kann entweder gleichmäßig verteilt oder auf „Punkte“ des Körpers (Ohrringe, Unterschenkel, Mähne, Schweif) ​​verteilt sein.

      Agouti wurde mit einer Deletion von 11 Nukleotiden im Agouti-Locus in Verbindung gebracht. Die Deletion von 11 Nukleotiden dieses Gens ist die rezessive Form des Gens.

      Nur wenn das Agouti-Gen homozygot für die Deletion (aa) ist, ist das schwarze Pigment gleichmäßig verteilt.

      Heterozygot (A/a) oder homozygot für das Fehlen der 11-Nukleotid-Deletion (A/A) führt zu einer Punktverteilung des schwarzen Pigments.

      Agouti hat keine Wirkung auf homozygote Pferde mit positivem Rotfaktor (ee), da schwarze Pigmente vorhanden sein müssen, damit Agouti wirken kann.